In der Schwangerschaft...

...dienen die Untersuchungen nach den Mutterschaftsrichtlinien der Überwachung des normalen Schwangerschaftsverlaufs. Darüber hinaus können so früh wie möglich Störungen bei der Entwicklung des Kindes sowie Gesundheitsstörungen in der Schwangerschaft erkannt werden.
Wir bieten Ihnen mehr Sicherheit in der Schwangerschaft, damit Sie sich auf Ihr gesundes Baby freuen können. Dazu führen wir folgende Untersuchungen durch:

  • Regelmäßige Schwangerschaftsvorsorgen

  • Blutuntersuchungen zum Ausschluss von Infektionen (Toxoplasmose, Epstein-Barr-Virus u. a.)

  • Nackenfalten-Ultraschall und Labor (PAPP-A) zur Risikoabschätzung kindlicher Chromosomenstörung in der 13./14. Schwangerschaftswoche

  • NIPT (nicht invasiver pränataler Blut-Test) auf kindliche Chomosomenstörungen)

  • „Organ-Ultraschall“ in der 21./22. Schwangerschaftswoche

  • Farb-Doppler-Sonografie ab der 22. Schwangerschaftswoche

  • 3D-4D-Ultraschall

  • Zucker-Belastungstest zum Ausschluss eines Schwangerschaftsdiabetes (24. - 28. SSW)

  • Herzton- und Wehenaufzeichnung (CTG) ab 28. Schwangerschaftswoche

  • Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden und zur Geburtsvorbereitung

  • Traditionelle chinesische Medizin (siehe dort) ggf. in Kombination mit Akupunktur

  • Psychosomatik (z. B. bei Schwangerschaftskonflikt oder im Wochenbett)

Nach der Geburt führen wir die Nachsorgeuntersuchung nach 6 Wochen inklusive der Verhütungsberatung (siehe Empfängnisverhütung) durch und helfen Ihnen bei Problemen im Wochenbett.

Empfehlenswerte Webadressen:

www.eumom.de
www.baby-care.de
www.elternimnetz.de
www.praenataldiagnostik-info.de
www.schatten-und-licht.de